Empfang | Sitemap | Hilfe FR | DE | NL | EN rss
Aktuelles Agenda Verzeichnis
blind print
Empfang Tourismus Besichtigungen Orte und Gebäude Die Glocken der Kathedrale

Die Glocken der Kathedrale

Der Glockenturm der Kathedrale enthält 4 große Kirchenglocken, die die Gläubigen zum Gottesdienst rufen.

Nur eine von ihnen datiert aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist dem Hl. Donatus geweiht und wurde 1782 von Martin Legros gegossen. Ihr Durchmesser am Fundament beträgt 108 cm. Diese 900 kg schwere Glocke schlägt das „G“.

Die übrigen drei Glocken stammen allesamt aus dem 20. Jahrhundert. Die alten Glocken wurden nämlich während des Zweiten Weltkrieges von den Deutschen in den Eifelort Kall gebracht, höchstwahrscheinlich um dort eingeschmolzen zu werden. Sie wurden jedenfalls nie wieder aufgefunden.

Zählt man das Gewicht der Kirchenglocken (insgesamt 6.550 kg), der Gegengewichte und des Glockenstuhls zusammen, dann stellt man fest, dass der östliche Glockenturm der Kathedrale annähernd 15 Tonnen zu tragen hat.

Seit 1962 funktioniert das bis dahin manuell betriebene System übrigens elektrisch.
fermer