Empfang | Sitemap | Hilfe FR | DE | NL | EN rss
Aktuelles Agenda Verzeichnis
blind print
Empfang Tourismus Besichtigungen Orte und Gebäude Das "Maison Villers"

Das "Maison Villers" (Villers-Haus)

Die Inschrift „1724“ am Giebel über der Eingangstür könnte auf das Jahr der Fertigstellung dieses Hauses hindeuten. Nicht belegten Berichten mehrerer Autoren zufolge soll das Villers-Haus zwischen 1714 und 1724 von dem Aachener Architekten Laurenz Mefferdatis erbaut worden sein.

Mit Sicherheit wissen wir hingegen, dass dieses Haus auf Initiative von Quirin Joseph Dester, seines Zeichens Berater des Fürstabtes, gebaut wurde. Er verkaufte das Gebäude an Hubert Cavens, einen ehemaligen Bürgermeister der Stadt. Dieser wiederum machte es seiner Tochter Anne-Elisabeth zum Geschenk, die 1779 den Eupener Nicolas Mostert heiratete. Wie durch ein Wunder blieb es 1944 von den Bombardements verschont. Danach gehörte das Haus den Eheleuten Villers-Mostert, anschließend dem Fräulein Simone Villers, bevor es 1998 Eigentum der Malmedyer Stadtverwaltung wurde.


fermer